Glutenfrei

Weizen - lieber nicht in Schokolade

Glutenfreie Schokoladen können auch bei Gluten- oder Weizenunverträglichkeit bzw. Zöliakie- oder Sprue-Erkrankung vertragen werden. Von Glutenfreiheit spricht man gemäß geltender Standards der UN-Organisationen FAO und WHO bis zu einem Grenzwert von <20 ppm (parts per million), also bis unter 2mg Gluten je 100g Produktgewicht. Die Zutatenlisten klassischer Dunkler, Milch- und Weißer Schokoladen beinhalten keine glutenhaltigen Substanzen.

Einige Schokoladenhersteller setzen ihren Schokoladen allerdings weitere Zutaten wie z.B. Malzextrakt zu, das häufig aus glutenhaltigen Getreidearten erzeugt wird. Auch möchten zahlreiche Hersteller eine Kontamination durch andere im gleichen Betrieb hergestellte, glutenhaltige Produkte nicht ausschließen.

Hier listen wir nur Schokoladen, die entweder auf der Verpackung explizit als „glutenfrei“ gekennzeichnet wurden, deren Hersteller uns ausdrücklich Glutenfreiheit versichert haben, oder die beispielsweise im Lebensmittelregister der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft (DZG) als glutenfrei ausgezeichnet sind – selbst wenn auf der Verpackung darauf verwiesen wird, dass (nie auszuschließende) Spuren enthalten sein können. Bitte versichern Sie sich aber selbst auf der Verpackung oder beim jeweiligen Hersteller, ob dies weiterhin gültig ist, da alle Angaben unserer Seite ohne Gewähr erfolgen.

Glutenfrei: Die Schokoladen


Anzeige

Chclt.net folgen