Test: GEPA Grand Noir Zartbitter, 70%

Getestet von

GEPA Grand Noir Zartbitter, 70%
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 70%
Marke: GEPA, Deutschland
Ladenpreis: €1,99/100g
Bewertung: 88 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , , ,
Vorderseite GEPA 70%-Zartbitterschokolade

Hinter GEPA-Schokoladen steht die GEPA „The Fair Trade Company“, getragen von mit den beiden großen christlichen Kirchen Deutschlands verbundenen Organisationen. GEPA ist im deutschen Bio- und Fairtrade-Fachhandel gut vertreten. Die Schokoladen von GEPA werden aus von der GEPA importiertem Kakao von der Herforder Ludwig Weinrich-Gruppe fremdgefertigt, die ihre Produkte auch u.a. unter den Eigenmarken Vivani und Björnstedt anbietet.

Ohne Sojalecithin oder Aromatisierung

Die Sorte „Grand Noir Zartbitter“, eine 70%ige Dunkle Schokolade, wird in einer von außen hübsch flächigen Verpackung aus Karton – innen dagegen der vermutlich schlechtest wiederverschließbaren Plastikfolie überhaupt verkauft. Es klingt lächerlich, aber ist bei einer 100g-Tafel eine ärgerliche Krümelei. Auf der Zutatenliste: Kakaopulver, aber kein Sojalecithin, keine Aromatisierung, das ist außerhalb des Schokolade-Fachhandels heute selten. Die dünne Tafel selbst hat wenige Lufteinschlüsse und bricht etwas schiefrig. Der Duft ist schön, verhalten kakaoig mit einem alkoholischen Einschlag.

Im Mund gibt sich die Schokolade sofort anspruchsvoll, ein röstig herber Grundgeschmack, dazu in einem fermentiert, gärigen Aroma angedeutete Komplexität und Säure. Der Schmelz ist zart cremig, aber unauffällig. Aromatisch hält die Schokolade die im Auftakt angedeutete Größe nicht durch, wirkt dadurch beinahe etwas ‚gestreckt‘, auch das allerdings auf gehobenem Niveau. Die Süße bleibt balanciert, das Aroma nun gleichmäßig. Im Nachgang liegt ein nussig-holziges Gaumengefühl.

Dreifache Auswahl

GEPAs „Grand Noir Zartbitter“ hat das gleiche aromatische Profil wie die ebenfalls bei Ludwig Weinrich hergestellten Sorten Alnatura „Feine Bitter“ (ebenfalls 70%) sowie Vivani „Feine Bitter“ mit einem gerade einmal 1% höheren Kakaogehalt – jeweils ohne Kakaopulver-Zusatz. Nur bei der GEPA-Schokolade wird der teurere Mascobado-Rohrzucker als Zutat ausgewiesen und werden fair gehandelte Zutaten verwendet, aber alle drei sind Preis-Leistungs-Empfehlungen.

Zutaten:

Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Kakaopulver

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei? sojafrei erdnussfrei? nussfrei? fairtrade bio

Ergänzungen:

GEPA Zartbitter 70% ist glutenfrei (lt. "Aufstellung glutenfreier Lebensmittel 2013" der Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.)

Anzeige

Chclt.net folgen