Test: Amedei Blanco de Criollo

Getestet von

Amedei Blanco de Criollo
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 70%, Arriba / Nacional, Peru
Marke: Amedei, Italien
Ladenpreis: €25,80/100g (€12,90/50g)
Bewertung: 94 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , , , , , , , ,
Amedei-Schokolade "Blanco de Criollo"

„Die teuerste Schokolade der Welt“? Stand lange Zeit Amedeis eigene Sorte „Porcelana“ in diesem Ruf, legte der toskanische Hersteller selbst nun süße 30% obendrauf und kreierte – in „limitierter Auflage“ – aus peruanischem Kakao die vorliegende Sorte „Blanco de Criollo“, eine 70%ige Schokolade aus besonders hellen Kakaobohnen aus Peru.

Limitiert oder Beta?

Auch optisch platziert Amedei die Verpackung der ‚Blanco‘ in der Region der „9„, der „Chuao„, der „Porcelana“ – ein Pappetui mit Kakao-bemalter Mauer. Darin, wie gewohnt, ein schmales Täfelchen, das nicht der Dimension der Umverpackung entsprechen mag. Dieses ist so gar nicht so schön ausgegossen, wie man es erwarten darf – Ratscher, Kratzer; auch röstig braun und nicht so hell wie („Blanco“) vermutet. Seidenmatt, aber auch das nicht in schönem Regelmaß. Der Bruch dagegen ist super, knallhart, und makellos gerade. Ein zarter Duft; Würze; purer, ganz verheißungsvoller Kakao, der noch wenig verrät oder festlegt – ähnlich hier der venezolanischen ‚Porcelana‘; Vanillestaub.

All das ist im Mund vergessen. Ein selbstbewusst röstiger Auftakt, aufgefangen durch schöne Süße und einen cremigen Schmelz. Amedei-typisch die gekonnte Balance der Eindrücke; stark geröstetes Butter-Toastbrot, Vanille; überraschend viel Säure ohne Frucht, und die bitteren Anteile sind die Definition von „Edelbitter“. Helle Nüsse. Und immer wieder der pure Kakao als Grundthema. Der Nachklang ist ein minutenlanges Verhallen, Gleichgewicht bis zum Schluss.

Der pure Kakao

Mark Christian von C-Spot weist darauf hin (Abo erforderlich), dass es sich bei der für die „Blanco de Criollo“ verwendeten Kakaobohne überhaupt nicht um einen Criollo, sondern eine Piura, mithin Nacional-Unterart handelt … was im Marketing nicht ganz so spektakulär klingt.

Das Ergebnis kann sich geschmacklich aber in jedem Fall sehen lassen und hat einen Platz unter Amedeis besten verdient. Eine weniger „ernsthafte“ Schokolade als z.B. die Produkte des Rivalen Domori – purer Kakao in Harmonie.

Zutaten:

Kakaomasse, Rohrzucker, Kakaobutter, Vanille

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio

Ergänzungen:

Amedei verwendet nach eigener Auskunft nur Bio-Zutaten, die zum Teil allerdings nicht unabhängig zertifiziert sind.

Anzeige

Chclt.net folgen