Test: Hachez Venezuela 43%

Getestet von

Hachez Venezuela 43%
Sorte: Milchschokolade
Kakao: 43%, Venezuela
Marke: Hachez, Deutschland
Ladenpreis: €1,99/100g
Bewertung: 85 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , , ,

Die Schokoladen der Bremer Schokoladenfabrik Hachez gefallen uns regelmäßig, insbesondere wenn Hachez Ursprungsschokoladen auflegt, und dies zu einem Supermarkt-üblichen Preis. Die vorliegende Sorte „Venezuela“, eine 43%ige Milchschokolade, findet sich seit Mitte 2016 im deutschen Einzelhandel.

Routinierte Ursprungs-Milchschokolade

Pappschachtel, Alufolie, flächiges Format – effektiv, aber Hachez gewinnt für die bunt „farbcodierte“ Verpackungsgestaltung dieser Schokoladenserie (es finden sich eine weitere Milch- sowie zwei Bitterschokoladen) keine Kreativitätspreise. Von der Folie befreit, zeigt sich die „Venezuela“ streifig, wechselweise glänzend und matt, nicht als Wunderwerk industrieller Schokoladenfertigung, aber natürlich zu dem Preis akzeptabel. Die leicht rötlich schimmernde, mittelbraune Tafel riecht nach … Vanille, dezentem Kakao, rahmig-holzig; ein wenig verschlossen, aber gut. Für eine so hochprozentige Milchschokolade bricht sie mittelhart, recht gerade.

Im Mund: ist ein schnell grundlegender Kakaogeschmack und ein sofort sandiger Schmelz zu spüren. Rahm, dunkler Karamell. Schöner, aber einfacher und grundlegender Kakao, der keine über das Thema der mitteldunklen Milchschokolade hinausweisenden Noten einbringt. Wenn der Schmelz nicht so sand-cremig wäre, wäre bis hierher „klassische Milchschokolade“ zu schreiben. Am Gaumen gesellt sich eine leicht staubige Anmutung hinzu: besonders auffällig im Direktvergleich zu anderen ähnlichen Milchschokoladen; für sich gegessen weniger störend. Wenig Vanille; die Süße ist gerade noch angenehm, für 43% Kakaogehalt eher intensiv. Ausklang mit Rahm und moderat geröstetem Kakao.

Klassiker, wenn Schmelz und Staub nicht wär’n

Hachez‘ „Venezuela“ ist keine schlechte Schokolade, allerdings haben die Bremer in der Vergangenheit gezeigt, dass sie mehr Aromen und besseren Schmelz (zweiteres auch bei ihren „normalen“ Nicht-Ursprungsschokoladen) drauf haben. Sowohl die Staubigkeit als auch der sandige Schmelz finden sich in unterschiedlichem Maße in allen vier aktuellen Ursprungsschokoladen. Dennoch: im Supermarkt eine der besten Optionen, wenn es eine pure, kakaokräftige Milchschokolade sein soll, die es nicht mit der Vanille übertreibt.

Zutaten:

Zucker, Kakaobutter, Kakaobohnen, Vollmilchpulver (21%), Rapslecithine, Bourbon-Vanille-Extrakt

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei? erdnussfrei? nussfrei fairtrade bio