Alpia Alpenmilch Schokolade

Getestet von

Alpia Alpenmilch Schokolade
Sorte: Milchschokolade
Kakao: 30%
Marke: Alpia, Deutschland
Ladenpreis: €0,69/100g
Bewertung: 72 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , ,
Alpia Alpenmilchschokolade (Stollwerck)

Alpia, eine Marke des Kölner Schokoladeherstellers Stollwerck (Sarotti, Eszet Schnitten), wird in Deutschland vermutlich von allen größeren Supermarktketten geführt. Die Marke spielt auf die von Milka popularisierte Idee eines besonderen Geschmacks von „Alpenmilch“ an. Als Teil des Billigsortiments, d.h. deutlich unter 1€ die Tafel, sind meine Qualitätserwartungen an eine Alpia-Schokolade aber bescheiden.

Klassisch in Papier und Alu eingepackt ohne dabei Design-Preise abzuräumen, ist die Tafel selbst großstückig und ohne äußere Fehler gegossen. Sie bricht spröde mit fettig-rauher Kante. Der Duft könnte schwächer sein, erinnert an eine Bastmatte.

Im Mund legt die Schokolade sofort viel Süße vor, dazu treten Aromen, die man Schokolade nicht gleich zuorten würde. Der Blick auf die Zutatenliste zeigt, dass Stollwerck seiner Alpia-Schokolade Mandeln und – wie Milka – Haselnüsse beifügt, was aber nicht vergleichbar stark in das geschmackliche Ergebnis eingreift, bzw. nicht einmal nach Nuss schmeckt. Die hohe Süße der Alpia brennt glücklicherweise kaum, der Schmelz ist etwas zu rauh und undefiniert. Entsprechend kurz ist dann auch der Nachgang.

Alpia ist eine ganz einfache Schokolade gegen Unterzuckerung, die dabei keinem wirklich weh tut und außer dem faden Duft keine Fehlaromen mitbringt. Aber auch unter 1€ gibt es Besseres.

Zutaten:

Zucker, Kakaobutter, Kakaomasse, Magermilchpulver, Butterreinfett, Süßmolkenpulver, Sojalecithine, Haselnüsse, Mandeln, Aroma

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei erdnussfrei nussfrei fairtrade bio

Ergänzungen:

Stollwercks Alpia Alpenmilch-Schokolade ist glutenfrei (lt. "Aufstellung glutenfreier Lebensmittel 2012" der Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.)

Anzeige

Chclt.net folgen