70%ige

Siebzig Prozent Kakaogehalt, keine Milchanteile, das ist eine klassische Bitterschokolade, wie sie im Buche steht. Rund siebzig Prozent Kakao und entsprechend dreißig Prozent Zucker gelten unter Kennern wie Fachleuten als die harmonischste Kombination aus vollem Kakaogeschmack sowie ausreichend bis wohldosiertem Süßeeindruck. Je nach Kakaosorte und Verarbeitung können auch etwas mehr oder weniger als exakt 70% den genau „richtigen Ton“ treffen, von daher nehmen auch wir es an dieser Stelle nicht ganz so genau: Sorten zwischen 65 und 75 Prozent Kakaogehalt klassifizieren wir hier als „70%ige Schokolade“.

Die besten Chocolatiers fügen dem Kakao und Zucker ihrer 70%igen Schokoladen übrigens nichts weiter hinzu; gesondert aufgeführte Kakaobutter ist aber in Ordnung. Bei der weiteren Beigabe von Vanille, (wenig) Salz oder Lecithin scheiden sich dann die Geister – und weitere Zutaten benötigt auch wirklich keine qualitativ wertige Bitterschokolade mehr.

70%ige: Die Schokoladen


Anzeige

Chclt.net folgen