Rausch Puerto Cabello, 43%

Getestet von

Rausch Puerto Cabello, 43%
Sorte: Milchschokolade
Kakao: 43%, Criollo, Trinitario, Venezuela
Marke: Rausch, Deutschland
Ladenpreis: €1,95/100g
Bewertung: 84 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , , , ,
Rausch 'Puerto Cabello' Plantagenschokolade

Aus dem Prestige-Kakaoursprungsland Venezuela stammt die Kakaomasse dieser Milchschokolade des Berliner Schokoladenherstellers Rausch („Plantagen-Schokolade“). Die Zutaten machen neugierig: nur Criollo- und Trinitario-Kakaos sind laut Unternehmensauskunft enthalten, Rausch-typisch auch frei von Emulgatoren oder Aromatisierungen, gleichzeitig deutet die Reihung der Zutatenliste auf einen eher niedrigen Kakaomasse- und hohen unaromatischen Kakaobuttergehalt hin.

Venezuela-Criollo-Trinitario-Milchschokolade

Die „Puerto Cabello“ steckt in einer dicken, lilablauen Kartonschachtel, darin nochmals ein Goldpapiereinschlag. Die Tafel ist dunkel mittelbraun, in Großserie gleichmäßig gegossen und seidenmatt, dazu eingeschlossene Luftbläschen und zahlreiche Kratzer aus Fertigung und Verpackung. Harter und heller Bruch mit meist glatten Kanten. Der Duft aus der frisch geöffneten Packung ist milchig, unbestimmt kakaoig, etwas nussig, auch etwas staubig.

Im Mund zunächst eine balancierte, pure Kakaonote, dann deutlicherer Süßeeindruck als bei einem Kakaogehalt von 43% üblicherweise noch beabsichtigt. Eine etwas staubige Gaumennote setzt sich fest – bei verschiedenen getesteten Tafeln verschiedener Herstellungszeitpunkte war dieser Effekt unterschiedlich stark ausgeprägt, fehlte aber nie völlig. Sahne, Karamell mit Mälzung. Der Schmelz ist ein wenig zäh und klebt an, wodurch die Süße brennen kann. Kurzer Abgang mit Kakao und Nuss.

Beste Rausch-Milchschokolade

Unterm Strich ist die „Puerto Cabello“ eine noch recht gefällige Milchschokolade mit mildem Kakaocharakter. Sie ist aber nicht ganz so ambitioniert wie in der Papierform (Venezuela, Criollo, Trinitario) angedeutet ausgefallen und hat dazu leider einige Schwächen in brennender Süße, dickem Schmelz und der leicht staubigen Störnote.

Dennoch – mit ganz leichtem Vorsprung die bislang beste Milchschokolade von Rausch.

Zutaten:

Rohrzucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (19%), Kakaomasse

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei? erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen