Coppeneur Cru de Cao, República Dominicana, 66% Cacao

Getestet von

Coppeneur Cru de Cao, República Dominicana, 66% Cacao
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 66%, Trinitario, Dominikanische Republik
Marke: Coppeneur, Deutschland
Ladenpreis: €6,80/100g (€3,40/50g)
Bewertung: 90 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , , , , ,
Coppeneur Dominica 66% von vorne

Der Bad Honnefer Hersteller Coppeneur hat vermutlich den qualitativ besten Ruf unter den deutschen Schokoladeherstellern. Ihre deutsche Herkunft stellt die Firma dabei nicht in den Vordergrund, zumindest wenn man nach den Verpackungen der Schokoladen geht, auf denen französische und französisch anmutende Begriffe wie „Cru de Cao“, „Puristique“, „Gout“, „Chocolade“ usw. gehäuft verkommen. Die Verpackungen kommen mit Banderole und buntem Innendruck etwas gewichtig daher – zu viel des Guten. Aber Coppeneur liefert tatsächlich.

Mit „Cru de Cao“ bezeichnet Coppeneur seine aus sortenreinen Herkunftskakaos hergestellten Schokoladen. „PURistique“ signalisiert, dass keine sonstigen Geschmackträger wie z.B. Pfeffer oder Füllungen in die Schokolade gelangen. In diesem Fall handelt es sich also um eine aus Dominikanischen Trinitario-Bohnen hergestellte Dunkle Schokolade ohne weitere Geschmackstoffe.

Die Tafel selbst ist nur 4mm dünn, mit flächig geprägtem Coppeneur-Logo. Es gibt keine vorgeprägten Bruchstellen, die dunkle Tafel macht bis auf kleinste Lufteinschlüsse einen einwandfreien Eindruck und bricht mit einem schönen Knacken.

Der Geruch der „Republic Dominicana“ ist dezent-edel; feiner Kakao, der noch nichts von den beim Schmecken auftretenden Aromen preisgibt.

Die Schokolade benötigt nun etwas Zeit, Ihre Aromen im Mund freizusetzen: Süße und neutraler Kakao sind die ersten Empfindungen. Zunehmend entdeckt man neue Geschmacksanklänge: Röstaromen, Blockmalz, Kräuter- bzw. … nennen wir es einmal „antiken Hustensaft“. Fein und lang! Die Kakaosäure ist stets dezent präsent und verhilft auch zarten Aromen zur Geltung. Bananenschale gibt es als Zugabe im Abgang, wie auch ganz leichte Taubheit an Zunge und Gaumen.

Das Mundgefühl ist sehr gefällig: das Schokoladestück bleibt trotz seiner geringer Dicke lange intakt; der Schmelz ist weich, nicht cremig. Ab und an gibt es ein kleines Kakaobohnenstückchen zu entdecken; ein Gruß aus der Küche.

Eine schöne, komplexe Schokolade. Um den tollen Eindruck abzurunden: alle Zutaten stammen laut Hersteller aus ökologischem Anbau.

Zutaten:

Kakaomasse, Rohrzucker, Kakaobutter, Sojalecithin

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio
Anzeige

Chclt.net folgen