Test: Manufaktura Czekolady Ghana 70%

Getestet von

Manufaktura Czekolady Ghana 70%
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 70%, Ghana
Marke: Manufaktura Czekolady, Polen
Ladenpreis: €8,00/100g (€4,00/50g)
Bewertung: 85 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , ,
Packung, Manufaktura Czekolady, 70% Ghana

Bei der zweiten von Chclt.net getesteten 70%igen Schokolade des polnischen Schokoladen-Startups Manufaktura Czekolady, international auch als „Chocolate Story“ bekannt, handelt es sich um die Sorte „70% Ghana Grand Cru“, also eine aus westafrikanischem Kakao hergestellte Dunkle Schokolade. Ghanaischer Kakao ist fast ausschließlich Forastero-Kakao, klassifizierter Konsumkakao. Gleichzeitig gilt Ghana als qualitativ bester westafrikanischer Kakaoursprung. Mit einer puristischen, kompromisslosen Rezeptur wie bei Manufaktura Czekolady – nur Kakaobohnen und Rohrzucker wurden verwendet – eine Gelegenheit, dessen typischen Geschmack kennenzulernen?

Puristisch

So puristisch wie die Rezeptur gibt sich auch die Verpackung der „Ghana Grand Cru“: eine mattschwarze Box mit Golddruck-Logo, darum eine Banderole mit den Informationen zur Sorte. Die Tafel selbst ist pustelig gegossen und von ungleichmäßiger Dicke, mittel- bis dunkelbraun ohne Glanz, im Bruch hart, aber rauh, porös und voller Lufteinschlüsse. Der Duft gefällt besser: ein süßfruchtiger, kandierter, vor allem: kräftiger Kakaogeruch.

Im Mund braucht die Schokolade einen Moment zum Anschmelzen. Malz auf der Zunge, dann am Gaumen, unterstrichen durch den sehr rauhen, teils stückigen und schließlich auch sehr zügigen Schmelz. Sehr spröde im Aufbiss. Präsente, unaufdringliche Süße. Aromatisch eine ganz spannende Schokolade, lässt man den Manufaktura-Czekolady-typischen Malzeindruck außer Acht: kräftig, dunkel, blumige Anflüge, auch eine durch Säure skizzierte Fruchtigkeit. Ein Hauch Popcorn-Jelly Bean. Leicht schwächere ‚Cornflakes‘-Aromen am Gaumen. Es folgt ein erdig-dunkler, sehr langer Abgang.

Schokolade zum Mitdenken

Der Manufaktura Czekolady ist mit der ‚Ghana‘ eine interessante Schokolade gelungen, bei der das Potential des Kakaos – hier vermutlich am besten durch das im Duft liegende Aroma repräsentiert – aber noch nicht ausgeschöpft worden ist. So gut der puristische Ansatz des Unternehmens gefällt, die unansehnliche Ausfertigung der aktuellen ‚Ghana‘ tut das nicht, und die grobe Konsistenz der Sorte behindert die Schokolade aromatisch. Aktuell ist die ‚Ghana‘ aus meiner Sicht ein Beta-Produkt mit Potential, eine Schokolade mehr zum Mitdenken als zum puren Genießen.

Zutaten:

Kakaobohnen, Rohrzucker

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei? sojafrei? erdnussfrei? nussfrei? fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen