Åkesson’s Madagascar Ambolikapiky 75% Criollo

Getestet von

Åkesson’s Madagascar Ambolikapiky 75% Criollo
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 75%, Criollo, Madagaskar
Marke: Åkesson's, Schweiz
Ladenpreis: €9,67/100g (€5,80/60g)
Bewertung: 92 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , , , , , ,
Åkesson's Criollo-Bitterschokolade, 75%

Der Kakao der Familie Åkesson, die seit 1920 im für seine Kakaoqualitäten berühmten Sambirano-Tal auf Madagaskar eine Plantage besitzt, steckt in den Schokoladen zahlreicher bekannter Hersteller; Coppeneur, Valrhona, Domori oder François Pralus seien hier als Beispiele genannt. Åkesson tritt auch mit eigenen Schokoladen am Markt auf und arbeitet dazu mit Pralus, der die Bohnen für Stammhalter Bertil Åkesson in Frankreich weiterverarbeitet.

2 Tonnen Criollo

Die vorliegend getestete Sorte ist dabei eine besondere Spezialität, verwendet Åkesson dafür doch nicht den überwiegend angebauten Trinitario seiner Plantage, sondern – eine Jahresernte von 2 Tonnen wird genannt – Criollo-Kakao. So ergibt sich eine lange Anrede für die … „Åkesson’s Madagascar Ambolikapiky Plantation 75% Criollo Cocoa“.

60g Bitterschokolade, verpackt in eine quadratische Kartonschachtel und einen zusätzlichen Kunststoffeinschlag. Die Tafel ist gleichmäßig ausgeführt, dunkel mittelbraun mit deutlich orange-rötlichem Stich, aufseitig seidenmatt, rückseitig wie mattiert. Sie bricht hart, ihren eigenen Linien folgend, mit meist glatter, mal streifiger Kante. Ein Duft so fruchtig wie röstig: Birne, Pfeffer, Gewürze, Honig, Malz, Trester.

Im Mund ein Anhauchen wie Holzkohle, Erde, dann schnelle Schmelz- mit Säureentfaltung sowie das eigentliche, robuste Hauptaroma. Zitrusfruchtig mit spitzen Säuren, leicht angekokelte Holzröste, Beeren, Tannine, milde Nussigkeit, stetig die Fruchtigkeit. Ein aromatisches Duett aus Herbheit und Frucht, die Süße in perfekter Balance zu den Fruchtsäuren. Schnell-rinniger Schmelz, dennoch etwas trocken am Gaumen. Sehr langer Abgang mit Nuss, Würze und leichter Adstringens.

Herbe Röste, Zitrusfrucht

Die kräftigen Röstnoten dieser „Ambolikapiky Criollo“ sind ein Gruß aus François Pralus‘ bekannt röstlastiger Küche, ergeben aber gemeinsam mit dem säurereichen Charakter dieses Madagaskar-Kakaos eine spannende herb-fruchtige Kombination. Nicht verwechseln, weiter verbreitet sind Åkessons mit Pfeffer veredelte Ambolikapiky-Variationen aus Trinitario-Kakao.

Zutaten:

Kakao, Rohrzucker, Sojalecithin

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio
Anzeige

Chclt.net folgen