Deutschland

191 Schokoladen im Test

Flagge DeutschlandDeutschland ist das von der Menge her wichtigste Schokoladenhersteller- und -konsumentenland. Mit bis über 11kg Schokoladenverzehr wird Deutschland derzeit auch im Pro-Kopf-Verbrauch nur von Norwegen und der Schweiz übertroffen; Milchschokoladen sind dabei die beliebtesten Sorte der Deutschen.

Qualitativ ist Deutschland hingegen leider keine führende Schokoladennation. Fast alle von der Bohne weg herstellenden Unternehmen betreiben oder beliefern Massenmarken – man denke an Storck, Sarotti, Alpia, Schogetten oder weitere Billigwaren aus den Supermarktregalen. Hochqualitative deutsche Konditoren beziehen ihre Kuvertüren vorwiegend aus Frankreich, der Schweiz und Belgien.

Hochwertige Schokoladen aus Deutschland

Aber auch einige deutsche ‚Schokoladen-Startups‘ haben sich im Zuge eines weltweiten Trends von Kleinstherstellern der Arbeit mit sehr hochwertigen Kakaos verschrieben. Pioniere waren beispielsweise Coppeneur, heute über Eigen- wie Fremdmarken erhältlich; Holger In’t Veld – zunächst mit ‚In’t Veld‘, dann Bonvodou; Edelmond mit seinen teils gewöhnungsbedürftigen „Rohkost-Schokoladen“; Georgia Ramon um den Chocolatier Georg Bernardini; Belyzium, sowie weitere zum Teil sehr kleine Manufakturen, bei denen oft die Liebe zum Kakao stärker als wirtschaftliche Faktoren sind.

Weitere deutsche Spezialität sind weiterhin Marken wie Meybona, Vivani oder die Bio-Kette Alnatura, deren Produkte zwar nicht auf Spitzenkakaos setzen, aber im Preis-Leistungsvergleich hervorragenden Gegenwert bieten. Auch den Bremer Traditionsmarken Hachez und Feodora konnten wir schließlich in unseren Tests etwas abgewinnen.

Insofern: es bewegt sich etwas in Deutschland. Wir hoffen, mit Chclt.net unseren Beitrag zu leisten, dass Schokoladenfans die wertvollen Nuggets im fast unüberschaubar großen, bunten Sortiment des Einzelhandels auch finden.

Deutschland: Die Schokoladen