Schweiz

Flagge SchweizSchokoladen aus der Schweiz: so gut wie der unglaubliche Ruf?

Insbesondere Schweizer Milchschokolade steht für einen bestimmten, zarten, eher Milch- und Creme- als Kakao-betonten Geschmack. Und auch bei dunklen Sorten verstecken sich hinter Konsumenten bekannten, teils hochklassigen Marken die Schokoladenmassen Schweizer Kuvertürehersteller wie z.B. Felchlin oder Carma, die aber nicht unter dem eigenen Markennamen für Endverbraucher erhältlich sind.

Der vor hundert Jahren existierende Qualitätsvorsprung Schweizer Hersteller – nicht zuletzt befördert durch die Erfindung der Conche durch Lindt-Gründer Rodolphe Lindt – allerdings besteht heute nicht mehr. Aus der Schweiz kommt heute sowohl sehr gute als auch sehr schlichte Schokolade – teils von sehr poliert und teuer aufgemachten Marken ohne qualitative Substanz dahinter. Vorherige Information hilft, Enttäuschungen zu vermeiden.

Probiertipps

Während Lindt/Sprüngli, Frey und Cailler hierzulage wohl die für vermeintlich gute Schweizer Schokolade bekanntesten Marken, bekommt man die wirklich guten Qualitäten bei eher weniger bekannten Herstellern. Wir empfehlen, den Schokoladen von z.B. Åkesson’sBeschle oder Idilio eine Chance zu geben.

In unserer Top-25-Liste der besten jemals getesteten Schokoladen taucht allerdings nur ein einziges Schweizer Produkt auf…

Schweiz: Die Schokoladen