Test: Fin Carré Alpenvollmilch

Getestet von

Fin Carré Alpenvollmilch
Sorte: Milchschokolade
Kakao: 30%
Marke: Fin Carré, Deutschland
Ladenpreis: €0,39/100g
Bewertung: 75 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , ,
Packung Lidl-Milchschokolade

Im Testurteil der Stiftung Warentest schnitt 2007 die Alpenmilchschokolade der LIDL-Marke Fin Carré mit „gut“ als Test-Dritte hervorragend ab. Geschmack spielte bei diesem Test allerdings eine wesentlich geringere Rolle, als es einem Genussmittel angemessen wäre. Entsprechend lohnt es sich, hier nachzutesten.

Alpenmilch = Haselnuss

Standesgemäß für eine Discounter-Schokolade der preisgünstigsten Kategorie wird die Fin Carré in einer einfachen Kunststofffolie verschweißt verkauft. Die Zutatenliste ist viel länger als bei Milchschokoladen nötig, und auch dieser Schokolade wird Haselnuss zugesetzt, was beim Verbraucher dank Milka im Lauf der Jahre erfolgreich als „Alpenmilch“-Geschmacksnote eingeführt wurde. Auf der hellbraunen Tafelrückseite finden sich in der Produktion entstandene Schlieren. Die Schokolade bricht weich und unregelmäßig, bröckelt leicht. Im Duft eine angenehme Dosis Milch-Kakao-Vanille, dazu aber auch störende Noten, wie Gummi und Kokosbast.

Der Ersteindruck im Mund ist nicht unangenehm: Milchnote, grundlegend kakaoig. Vanillearoma. Dann schwächere Töne, wie neues Sperrholz. Mit dem grobflüssigen, anfangs etwas trockenen Schmelz setzt sehr viel Süße ein, die brennen kann. Eine hölzerne Haselnussnote, ohne es mit der Haselnuss zu übertreiben. Im Nachgang ein Verblassen über die Grundnoten. Süß, balanciert, aber auch ohne echte Stärken.

Zwischen Milka und Discount

Geschmacklich ist Fin Carrés Sorte Alpenvollmilch sicher noch keine „gute“ Schokolade – ein weiteres Beispiel dafür, dass die Testurteile der Stiftung Warentest mit Geschmack nichts zu tun haben. Aber für eine so billige Schokolade ist das Ergebnis vernünftig. Die Fin Carré ist geschmacklich gefälliger als die Einheits-Milchschokoladenmischung, die von fast allen anderen Discount-Handelsmarken angeboten wird. Im Vergleich zum Vorbild Milka wirkt sie weniger übertrieben aromatisiert, hat auch einen weniger cremig-schmierigen Schmelz als diese.

Also eine preisgünstige Alternative zu Milka, aber für ähnlich wenig Geld bietet Aldi mit der ‚Château Alpen Sahne‘ eine bessere Milchschokolade.

Zutaten:

Zucker, Kakaobutter, Magermilchpulver, Kakaomasse, Süßmolkenpulver, Butterreinfett, Sonnenblumenlecithine, Haselnussmark, natürliches Vanillearoma

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen