Leysieffer Les Extra Fins Edelbitter Schokolade

Getestet von

Leysieffer Les Extra Fins Edelbitter Schokolade
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 61%
Marke: Leysieffer, Deutschland
Ladenpreis: €4,15/100g
Bewertung: 84 Chclt.net-Punkte
Tags: ,
Leysieffer Les Extra Fins Edelbitter

Die Osnabrücker Confiserie Leysieffer ist inzwischen in Einkaufszonen der meisten größeren Städte Deutschlands mit eigenen Pralinen- und Schokoladengeschäften vertreten. Dank edler Aufmachung und erstklassiger Ladenlage dürfte Leysieffer für viele Menschen ein Erstkontakt zu höherpreisiger Schokolade sein. Ein Benchmark, was man für das Doppelte einer Lindt-Schokolade erwarten sollen dürfte.

Bitter-Sweet

Das Leysieffer-Sortiment an reinen, veredelten, und selbst „Jahrgangs“-Schokoladen ist inzwischen unüberschaubar breit. Bei der Sorte „Les extra Fins Edelbitter“ handelt es sich um 100g einer 61%igen Dunklen Schokolade. Verpackt ist die Schokolade in einer selbstbewussten Klarsichtverpackung mit aufgedruckter Betonung des dem Kunden aus der Lindt-Werbung geläufigen langwierigen Conchier-Verfahrens, das in der Realität allerdings gutem Kakao auch gerade seine besonderen Aromen entzieht: kein wirklich guter Chocolatier wirbt daher mit seinen „besonders langen“ Conchierzeiten. Handwerklich einwandfrei hergestellt, bricht die Schokolade mittelhart mit kakaobuttriger, meist ebener, manchmal schiefriger Kante. Sie entwickelt einen recht intensiven Duft grundsätzlichen Kakaos mit Vanillenote und deutlich blumigen Anflügen, der ganz gut gefällt.

Im Mund bietet die Leysieffer zunächst einen rein bitter-süßen Eindruck. Der Kakao selbst ist aromatisch simpel, aber auch ohne fehlerhafte Aromen. Mit sehr hoher Röstung wurde dieser Schokolade ein intensiv bitterer Geschmack beigebracht, der dann mit viel Zucker wieder abgemildert und balanciert werden musste. Am Gaumen auch ein nussiger Eindruck. Ihr Schmelz, betont durch die mit 8mm dicke Stückigkeit, ist gemächlich und Kakaobutter-flüssig. Der Abgang wird neben dunkler Nuss von einer lange nachhängenden Bitterkeit unangenehm geprägt.

Für diese Qualität zu teuer

Zwar kann diese Leysieffer mit den besseren in normalen Supermärkten erhältlichen Schokoladen mithalten, beinhaltet aber keinen darüber hinausgehenden sonderlich feinen Kakao: „Les extra Fins“ ist ein weiterer substanzloser Marketingbegriff bei Leysieffer. Der blumige Duft ist noch das Beste an dieser Schokolade, danach folgt ein gleichzeitig überbittert wie zu süßer Kakaogeschmack. Zum halben Preis ginge die „Les extra Fins Edelbitter“ in Ordnung. In dieser Form muss sie viele desillusioniert haben, die einmal bereit waren, etwas mehr Geld für eine Tafel Schokolade auszugeben.

Zutaten:

Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Sojalecithin, natürliches Vanille-Extrakt

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei erdnussfrei nussfrei fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen