Schell Rio Huimbi Ecuador 42%

Getestet von

Schell Rio Huimbi Ecuador 42%
Sorte: Milchschokolade
Kakao: 42%, Arriba / Nacional, Ecuador
Marke: Schell, Deutschland
Ladenpreis: €7,90/100g (€3,95/50g)
Bewertung: 90 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , , , ,
Vorderseite, Schell Rio Huimbi Ecuador 42%

Auf die Kombination von Schokolade und Wein hat sich die Gundelsheimer Schokoladenmanufaktur Schell spezialisiert: über zahlreiche Fachgeschäfte, online sowie im eigenen Ladengeschäft wird ein wachsendes Sortiment an reinen und vor allem veredelten Schokoladen angeboten, die jeweils auf ein bestimmtes Weinprofil abgestimmt wurden. Bei der vorliegenden Sorte „Rio Huimbi“ handelt es sich um eine Milchschokolade aus ecuadorianischem Arriba/Nacional-Edelkakao. Die Schokolade enthält keine zusätzliche Aromatisierung. Schell empfiehlt diese Schokolade auch für Verkostungen zu „holz- und gerbstoffbetonten Rotweinen, wie Zweigelt und Merlot“ sowie „zu cremigen Weißweinen, wie Chardonnay, Grauburgunder oder gereiften Rieslingen“.

Milchschokolade zu Rot- und Weißwein

Die „Rio Huimbi“ ist derzeit Schells einzige unveredelte Milchschokolade und wird Schell-typisch in einer stillvollen, grob texturierten Pappschachtel verkauft. Geschützt von einer zusätzlichen Plastikhülle, ist die hellbraune Tafel von ungleichmäßiger Dicke und beinhaltet auch auf der Vorderseite sichtbare Lufteinschlüsse. Knackiger Bruch. Im deutlichen Duft liegt mehr Karamell und Rahm als Kakao, auch ein Touch Vanille und ein Hauch wie Curry.

Im Mund kein Zögern: ein sehr fein rahmiger Schmelz in bester Schweizer Tradition definiert den Charakter dieser Schokolade. Aromatisch grundsätzlicher Kakao, viel Rahm und ein sehr vollmundiges, karamelllastiges Erleben. Zarte Malzigkeit am Gaumen. Harmonisch, unspektakulär im besten Sinn – die Qualität dieser Schokolade erschließt sich am leichtesten im direkten Vergleich mit anderen leichten Milchschokoladen. Nur hin und wieder zucken tiefere Kakaoaromen auf. Keine Schwächen, zu schnell ist das Stück geschmolzen und man bei einem kurzen Nachgang angelangt, in dem die Kakaoanteile dieser Schokolade vielleicht noch am reinsten zur Geltung kommen.

Schweizer Prägung

Schells „Rio Huimbi“ ist das Abziehbild einer Schweizer Milchschokolade: ganz Schmelz und Harmonie. Schön! Charakterlich ist dies nur in Anflügen die ernsthaftere 42%ige, als die sie ausgezeichnet ist.

Die Lagenauszeichnung („Rio Huimbi“, selbst der Ursprung „Ecuador“) führt bei einem so milch- und kakaobutterlastigen Ausbau allerdings etwas in die Irre, schürt sie doch die Erwartung, die Feinheiten einer Ursprungsschokolade auch herausschmecken zu können. Kakaomasse ist in der Zutatenliste die letztgenannte aus fünf Zutaten und kann so rechnerisch allerhöchstens 20% (in der Realität deutlich weniger) Anteil an der Schokolade ausmachen. Das eigentliche Kakaoaroma bleibt so bei dieser Schokolade sehr untergeordnet.

Zutaten:

Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Rahmpulver, Kakaomasse

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei sojafrei? erdnussfrei nussfrei? fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen