Test: mySwissChocolate Weisse Schokolade

Getestet von

mySwissChocolate Weisse Schokolade
Sorte: Weiße Schokolade
Kakao: 36%
Marke: mySwissChocolate, Schweiz
Ladenpreis: €2,90/100g
Bewertung: 82 Chclt.net-Punkte
Tags: ,
mySwiss-Schokoladenbox "weiß"

Schokolade aussuchen, Zutaten auswählen (Cranberries? Rosmarin?), Grußaufschrift drauf, und einige Tage später kommt die persönliche Schokolade per Post. Der 2010 gegründete Schweizer Online-Anbieter individualisierter Schokoladen, mySwissChocolate, war nicht das erste Startup, das sich dieser Idee annahm. Im deutschsprachigen Internet leisteten die Berliner von Chocri bereits zwei Jahre früher Pionierarbeit. Während sich eine Vielzahl weiterer Unternehmen mit praktisch deckungsgleichen Geschäftsmodellen zu etablieren suchte, scheinen Chocri und mySwissChocolate derzeit die wichtigsten Anbieter zu sein.

Weiße Schokolade von Lindt

Bereits im Auswahlverfahren auf der Website fällt positiv auf, dass mySwissChocolate die Herkunft der für die Schokoladen verwendeten Kuvertüren angibt – standesgemäß sind das alles Schweizer Hersteller. Im Falle der hier vorgestellten Weißen Schokolade stammt das Ausgangsprodukt von Lindt, die unter eigener Marke derzeit keine reine weiße Tafelschokolade im Einzelhandel anbieten.

Wir testen die Schokolade – Chclt.net-üblich – ohne jegliche Zutaten. Geliefert wird die Schokolade inzwischen in einem dicken, wertig aufgemachtem Pappkarton mit Innenumschlag. Die Haltbarkeit der Schokolade ist mit 3 Monaten ab Herstellung sehr knapp bemessen, richtet sich wohl nach den heikelsten angebotenen Zutaten, nicht dem tatsächlichen Inhalt. Die Tafel ist sauber ausgefertigt, farblich für eine Weiße Schokolade bereits dunkel gelblich und bricht hart, glatt, sauber. Der Duft: klar, aber künstlich; als würde man seine Nase in ein Vanillinzuckertütchen stecken.

Im Mund schmilzt diese Schokolade sofort. Selbst verglichen mit einigen der besten Weißen Schokoladen auf dem Markt ist der Schmelz sehr fein und zart, ein echtes Feature. An Geschmack und Aroma werden sich die Geister allerdings scheiden: wer häufig künstliche und geschmackverstärkte Produkte isst, kann bestimmt etwas mit dem Vanillin anfangen. Es ist intensiv genug, sich auch gegenüber den meisten mySwissChocolate-Zutaten durchzusetzen. Mit feinem Vanillegeschmack hat das aber nichts zu tun. Im Nachgang bleibt das Vanillin noch mittellang im Mund.

Mit Vanillin, aber besser als die Konkurrenz

Der Schmelz dieser Lindt-Kuvertüre gefällt, der Geschmack ist aber zu künstlich – bei diesem Tafelpreis unnötig dürftig. Dennoch gewinnt die mySwissChocolate-Schokolade den Direktvergleich mit der Weißen Schokolade von Konkurrent Chocri und sticht selbst die zu intensiv schmeckende Naturvanille-Schokolade von Heilemann aus.

mySwissChocolate vs. Chocri: Vergleich aller Schokoladesorten.

Zutaten:

Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Sojalecithin, Vanillin

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen