Academy of Chocolate

40 Schokoladen im Test

Academy of Chocolate: LogoDie Academy of Chocolate (Link) ist eine Verbindung einiger britischer Schokolade-Spezialisten zur Prämierung international ausgewählter Schokoladensorten. Prämierungen fanden bislang 2007, 2008, 2009, 2011 und 2013 statt. Die Prämierung wird jeweils in Unterkategorien in Gold, Silber und Bronze vergeben, wobei es je Stufe auch eine Mehrzahl an Preisträgern geben kann. Testkriterien und Urteilsbegründungen werden nicht veröffentlicht.

Academy of Chocolate und Bean-to-Bar

In den Prämierungsjahren bis 2009 trennte die Academy of Chocolate ihre Prämierung sauber in die prestigeträchtigere Kategorie „Bean-to-Bar“ – also für Hersteller, die den gesamten Herstellungsprozess von Schokolade aus der Bohne selbst durchführen – sowie eine „House“ Bar-Prämierung für Marken mit ausgelagerter Herstellung. 2011 wurde der Begriff der House Bar zu „bean-to-bar sub-category“ verwässert, und ab 2013 werden auch Tafeln von Marken ohne eigene Produktion wie Oialla oder Original Beans von der Academy of Chocolate als „Bean-to-Bar“ klassifiziert. Dies ist negativ zu bewerten, da echten Bean-to-Bar-Herstellern mit entsprechend höherem Produktionsaufwand so die wichtigste Differenzierungsmöglichkeit im Wettbewerb genommen wird.

Academy of Chocolate: Die Schokoladen


Anzeige

Chclt.net folgen