Peter Berger

Peter Berger

Paris: nach dem ersten Biss in ein Stück "Grand Lait" von Michel Cluizel schmeckte Schokolade nicht mehr wie zuvor. Seitdem (und Hunderte probierte Schokoladen später) ist Peter Berger auf der vergeblichen, aber sehr unterhaltsamen Suche nach der besten Schokolade der Welt.

Fast jeder liebt Schokolade, doch kaum jemand versucht je einmal bessere Schokolade als Lindt oder Hachez. Chclt.net ist eine unabhängige Website, die Schokoladenliebhabern ermöglichen soll, die besten Schokoladen der Welt zu probieren und seit 2012 live.


Peter Berger ist Gründer und Autor auf Chclt.net.
Direkten Kontakt zu ihm erhalten Sie auch über seine Website.


Bisher veröffentlicht

Backfee Weiße Schokolade

Backfee Weiße Kuvertüre

Für Hobbyköche, die aus unbekannten Gründen anstatt zu Schokoladentafeln lieber zu einer Zutat aus dem ‘Backwaren-Regal’ greifen, hält der bekannte Lebensmitteldiscounter NETTO unter der hauseigenen Marke ‘Backfee‘ die vorliegende, mit 200 Gramm doppelt starke Weiße Schokolade vor. Wohlgemerkt ist dies

Rausch Tembadoro, 80%

Vorderseite: Bitterschokolade Rausch Tembadoro, 80%

Dies ist die ‘stärkste’, will sagen: kakaohaltigste Schokolade in der Reihe der Rausch-”Plantagenschokoladen”, die in vielen Supermärkten Deutschlands vorgehalten wird. Bei 80% Kakaogehalt muss die Verpackung, entsprechend Rauschs Farbcodierung, natürlich schwarz gefärbt sein. Leider findet sich auf der bei Rausch

Venchi Cioccolato Extra Fondente 75%

Venchi 75%-Bitterschokolade, Vorderseite

Hübsch gestaltet ist sie ja, diese Venchi-Schokolade. Äußerlich. Aber was für eine Erwartung kann man an eine Bitterschokolade haben, deren Hauptzutat(!) Kakaopulver anstelle von Kakaomasse ist, und die sich zur Aromatisierung mit Vanillearoma anstelle von Vanille begnügt? Erfahrungsgemäß keine sehr

Zotter Labooko Peru Criollo 80%

Umschlag der Zotter-Bitterschokolade "Peru 80% Criollo"

Stylish-verwegen, so die grafische Ansage auf der Verpackung dieser Zotter-Schokolade: ein 80% Criollo aus Peru? Bereits im Innenumschlag schränkt Zotter allerdings ein: “In Peru, bei den Kakaobauern von Aprocap, haben wir diesen Blend mit 40% weißen Criollobohnen der Sorte Porcelana gefunden.”

Villars White

Tafel: Villars White

Der Schweizer Schokoladenhersteller Villars legt hier eine Weiße Schokolade zum Verkosten vor. Verpackt ist Villars’ “White” im aktuell so beliebten flächigen Kartonformat. “No artificial flavour”, so das Signet auf der Front – die in der Zutatenliste ausgewiesene Spitzfindigkeit “natürliches Aroma von Vanille”

Favarger Recette N° 301 Lait Extra Fin

Cover, Favarger Milchschokolade No. 301

Der Genfer Schokoladenhersteller Favarger ist einer der letzten verbliebenen Bean-to-Bar-Schokoladenhersteller der Schweiz. Schweiz, Bean-to-Bar, Milchschokolade … das weckt bei vielen gehobene Erwartungen. Andererseits dämpft eine Zutatenliste mit der Zutat Gerstenmalz. Wir werden sehen! Bean-to-Schweizer-Milch Favargers Milchschokolade “Recette No. 301″ ist

Belyzium 83

Belyzium 83% Bitterschokolade

Als ‘Tree-to-Bar’-Schokoladenhersteller bezeichnet sich das Berlin-Belizer Kakaolabel Belyzium. Nun, streng genommen gehört dazu noch mehr als “nur” das regionale Sourcen und enge Betreuen der Kakaoproduktion, aber ‘Bean-to-Bar’, also Kakaoherstellung von der Bohne weg, ist nun auch ein beachtliches Unterfangen. Dieses

Chocolate Naive White Chocolate

Chocolate Naive Weiß

Binnen kürzester Zeit hat das litauische Schokoladenlabel Chocolate Naive eine breite Palette verschiedener Ursprungsschokoladen vorgelegt, sämtlich in Bean-to-Bar-Produktion hergestellt. Schwächen waren bislang vor allem am Schmelz auszumachen; aromatisch hingegen steckt viel Potential in einigen der ‘Naive’ Sorten. Bei der vorliegenden

Zotter Labooko Reis weiß

Umschlag: Zotter Reisschokoladen

Ausschließlich in der Sonderserie “CONTEST” bietet der österreichische Schokoladenmacher Zotter aktuell ein interessantes Schokoladengespann an. “Reis weiß” vs. “Reis dunkel” – eine weiße gegenüber einer Reismilchschokolade. Hier stellen wir die weiße Variante vor, laktosefrei mit 24% Reispulver anstelle des üblichen

Alter Eco Noir 75%

Alter Eco 75% Bitterschokolade

Von der “französischen GEPA”, der Organisation Alter Eco, stammt diese von der Schweizer Chocolats Halba (“Swiss Confisa”) gefertigte Bitterschokolade mit 75% Kakaoanteil peruanischen Ursprungs. Die Schokolade wird aktuell sowohl in Frankreich als auch Nordamerika vertrieben. 75% Bio-Fairtrade-Peru Von Pappkarton und

Anzeige

Chclt.net folgen