Duffy’s

Duffy's Schokolade Logo

„Duffy’s“, aka „Red Star Chocolate Ltd.“ ist das Quereinsteiger-Projekt des ehemaligen britischen Formel 1-Ingenieurs Duffy Sheardown. Duffy’s-Schokoladen sind seit 2009 am Start und haben in den folgenden Jahren bereits international Qualitätspreise gewinnen können

Schokoladen-Testberichte

Duffy’s Corazon del Ecuador

Duffy's Bitterschokolade 83% Ecuador - Vorderseite
Chclt.net Rating Square

Man muss ihn sich als Tausendsassa vorstellen, den Briten Duffy Sheardown: die Karriere als Formel 1-Ingenieur an den Nagel gehängt, stieg er auch in seiner neuen Profession – selbständig als Inhaber von Duffy’s Schokoladen – zu neuen Ehren und mit

Duffy’s Honduras Indio Rojo

Duffy's Schokolade 72% Honduras Criollo
Chclt.net Rating Square

Dies ist die in der Vergangenheit meistprämierte Sorte des britischen Schokoladenherstellers Duffy Sheardown: die „Honduras Indio Rojo“, eine von der Bohne weg hergestellte 72%ige Schokolade, produziert aus Criollo-Kakaobohnen aus Honduras – ein sehr selten rein erhältlicher Kakao-Ursprung, dazu in Bio-

Duffy’s Panama Tierra Oscura

Duffy's Red Star Tierra Oscura 72%, Vorderseite
Chclt.net Rating Square

Duffy’s – auch als „Red Star“ bekannt – ist neben Willie’s einer von immerhin zwei hochklassigen englischen Bean-to-Bar-Herstellern: doppelt so viele, wie Deutschland zur Zeit aufzubieten hat. Duffy Sheardown war das dröge Leben eines Formel-1-Ingenieurs eines Tages leid und wechselte

Duffy’s Venezuela Ocumare

Tafel, Duffy's Venezuela Ocumare, 72%
Chclt.net Rating Square

Duffy’s – oder Red Star Chocolate – ist das 2009 gegründete Bean-to-Bar-Projekt des ehemaligen Formel 1-Ingenieurs Duffy Sheardown. Binnen kurzer Zeit konnte Duffy’s internationale Prämierungen für sich entscheiden und ist inzwischen auch in Deutschland wenigstens im Online-Schokoladenhandel erhältlich. Prestige-Kakao Duffys

Anzeige

Chclt.net folgen