Zotter Labooko Raw Chocolate

Getestet von

Zotter Labooko Raw Chocolate
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 80%
Marke: Zotter, Österreich
Ladenpreis: €4,79/100g (€3,35/70g)
Bewertung: 86 Chclt.net-Punkte
Tags: , ,
Zotter Rohkostschokolade 80%

Tolle Geschichten ranken sich um die gesundheitsfördernde Wirkung von ‚Raw Chocolates‘, „rohe“ Schokoladen, deren Zutaten nie über die Temperatur von ca. 48°C erhitzt werden. Auch ist es einigen Herstellern – Pacari oder auch Blyss wären zu nennen – bereits gelungen, diese Rohheit in ein spannendes aromatisches Profil zu genießen. So ist es keine Überraschung, dass sich auch der für seine Experimentierlust bekannte österreichische Chocolatier Zotter an eine solche Raw Chocolate wagt.

Bereits der Text im Verpackungseinschlag scheint den zu erwartenden Genuss qualifizieren zu wollen: „Vom Geschmack her ist die Raw Chocolate natürlich etwas rougher und uriger“, schreibt Zotter. „Gleich einer Trekkingtour in die Wildnis, erlebnisreich und anstrengend zugleich.“

Anstrengend?

Hm „anstrengend“ beschreibt zumindest nicht den Geschmack der besten Raw Chocolates auf dem Markt, aber gehen wir’s an!

Ein schönes Feature von Zotters „Labooko“-Schokoladenreihe ist die Unterteilung in zwei separat verpackte, dünne Täfelchen: perfekte Probierstärke, während die zweite Tafel verschlossen bleiben kann. Die „Raw“ ist eine dunkle Sorte, matt, rückseitig unfertig. Leicht im Bruch mit rauher, schiefer Kantenführung. Sie duftet nach Leder, Lakritz, Erde, grünen Gräsern, Sirup, dazu klar der charakteristische melassige Duft des Kokosblütenzuckers.

Im Mund die verstärkte Entsprechung: Melasse, Lakritz, dann deutlich einbitternd und adstringierend, auch leichte Essigsäure und Gemüsesuppe. Es bildet sich ein schwerer, massiger Schmelz. Geschmacklich prägt der karamellisierte Geschmack des Kokosblütenzuckers diese Schokolade stark, sie wirkt auch (für eine 80%ige Schokolade, heißt das) noch recht süß. Aromatisch trägt der Kakao selbst nicht besonders weit. Es folgt ein Chinin-tauber Nachklang.

Anstrengend. Mit Lakritz.

Zunächst einmal ist diese Raw Chocolate keine schlechte Schokolade, aber sie hält mit Zotters konventionellen Bitterschokoladen aromatisch nicht mit. Schwer-süß, bitter-sauer, Lakritz mit Gemüse, die Aromen stark vom Kokoszucker kontrolliert: „rough“, „urig“, „anstrengend“ treffen es schon auch. „Gut, mal was anderes“, so der enthusiastischste Kommentar der Testerschaft. Aber das Raw Chocolate-Genre hat auch mehr drauf.

Zutaten:

Kakaomasse, Kokosblütenzucker (20%), Kakaobutter, Salz

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei sojafrei erdnussfrei nussfrei fairtrade bio
Anzeige

Chclt.net folgen