Madécasse Milk Chocolate 44%

Getestet von

Madécasse Milk Chocolate 44%
Sorte: Milchschokolade
Kakao: 44%, Madagaskar
Marke: Madécasse, USA
Ladenpreis: €6,13/100g (€4,60/75g)
Bewertung: 89 Chclt.net-Punkte
Tags: , , , ,
Madécasse 44%-Milchschokolade, Vorderseite

Eine Zeitlang gab es die in Afrika hergestellten Schokoladen des Schokoladenherstellers Cinagra aus Madagaskar nur unter der US-amerikanischen Fairtrade-Marke Madécasse im deutschen Schokoladen-Einzelhandel zu beziehen. Mittlerweile bietet Cinagra Varianten dieser Schokoladen auch unter der eigenen Marke Menakao erfolgreich an: häufig geschmacklich gut zu vergleichen.

Etwas nachlässig hergestellt?

Bei der vorliegend getesteten Madécasse-Sorte handelt es sich um ein ebensolches, mit 44% Kakaogehalt stark der Menakao-Milchschokolade ähnelndes Produkt. In erdfarbener Umverpackung und mit Bastverschluss versehen, schützt eine weitere Schicht Alufolie die kräftig, nicht zu dick proportionierte Schokoladentafel. Diese ist deutlich rötlich mittelbraun gefärbt, dabei beidseitig überzogen mit unschönen Schlieren und einem fiebrig-matten Glanz. Die Madécasse bricht eher leicht und dumpf, ist voll unregelmäßiger Spuren in der Kante. Sie duftet vordergründig nach Vanille und milchiger Säure, hintergründig fruchtig wie sehr reife Aprikose.

Im Mund begrüßt aromatisch zunächst aber nicht ein Obstkorb, sondern der Weihnachtsmann: gewürzte Aromen wie Lebkuchen und Spekulatius, dazu eine überraschende Salzigkeit und ein steter Hauch von Vanille. Erst nach und nach drängt sich die kräftige Säure dieser Milchschokolade vor, die fruchtig wird, sich allerdings aromatisch darin nie richtig ausdifferenziert. Ihre Süße bleibt unauffällig; Salzmilchkaramell mit Zitrusstich. Der Schmelz ist gefällig, gleichzeitig noch auf der spürbar körnigen Seite. Es folgt ein karamelliger Abgang mit ausklingender Säure.

Etwas Spezielles

Die Madécasse-Milchschokolade überrascht mit einem parfümierteren Charakter als ihre natürlicher wirkende, ebenfalls 44%ige Menakao-Schwesterschokolade. Sobald man zur schweren Säure dieser Schokolade vorgedrungen ist, bietet sie in karamelliger Gewichtigkeit, in Salz und Fruchtsäure ein hohes Maß an Eigenständigkeit: keine Milchschokolade nach Schema F. In den gewürzten Momenten, im Schmelz und der nur begrenzten aromatischen Komplexität aber auch keine Überfliegerin.

Zutaten:

Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobohnen, Kakaobutter, Sojalecithin, natürliches Vanillepulver

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade bio?
Anzeige

Chclt.net folgen