Charlemagne Topsy Turvy Bitter

Getestet von

Charlemagne Topsy Turvy Bitter
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 60%
Marke: Charlemagne, Belgien
Ladenpreis: €5,20/100g (€2,60/50g)
Bewertung: 76 Chclt.net-Punkte
Tags: ,
Packung Charlemagne Schokolade Bitter

Die Schokoladen des belgischen Kleinherstellers Charlemagne werden nur von wenigen Schokoladenherstellern in Deutschland verkauft – beispielsweise in Confiserien, aber auch im Web-Schokoladenhandel, meist als mit z.B. Organge, Zimt o.ä. veredelte Sorten.

Charlemagnes Sorte „Topsy Turvy pure chocolate Bitter“ wird in einer eigenwillig reduziert wirkenden Verpackung, die an z.B. die Etuis von Gitarrensaiten erinnert, geliefert: fast quadratisch, flach, verschweisst. Die Zutatenliste liest sich zunächst beinahe perfekt, neben Kakaomasse und Zucker werde nur Kakaobutter verwendet. Dann kleingedruckt an anderer Stelle: „Emulgator: soy lecithin“. Auch: „Min. cocoa: 74% und drei Zeilen tiefer „Min. cocoa: 60%“ – erst auf Nachfrage bestätigt Charlemagne, dass kein Sojalecithin verwendet wurde und 74% der korrekte Kakaogehalt sei. In einer zusätzlichen Metall-Innenfolie liegt ein dünnes Täfelchen, angenehm dünn; dunkelbraun, durchschnittlich in Glanz und Fertigungsspuren. Harter Bruch. Über einem grundsätzlichen Kakaoaroma liegt auch ein Duft wie von alten Autoreifen.

Im Mund geht es unfreundlich weiter: Topsy Turvy „Bitter“ bietet einen vor allem überrösteten Charakter, viel Süße und einen weiterhin gummierten Gaumeneindruck. Ihr Schmelz ist leicht trocken, ansonsten unauffällig und akzeptabel. Die „74%“ sind ihr kaum abzunehmen, zu süß ist diese Schokolade (bis hin zu einem Brennen am Gaumen); 60% erschienen plausibler. Aromatisch bleibt die ‚Topsy Turvy‘ eindimensional und geht in einen leicht staubigen Nachgang über.

Qualitativ ist das kein Grenzfall, sondern allenfalls mittleres Supermarktniveau. Nichts für den Fachhandel. Sollte die Verpackung einen liebevoll handgemachten, eigenwilligen Charakter unterstreichen, bleibt nach dem Verkosten Enttäuschung. Und zwar nicht unbedingt Enttäuschung über die Schokolade – dem Unternehmen Charlemagne eilt ja kein Ruf voraus – sondern über den Fachhändler, der mir als Kunden eine so banale Schokolade verkauft. Ob durch Ahnungslosigkeit oder Gleichgültigkeit – in jedem Fall ist eine solche Schokolade im Sortiment ein Warnsignal, dass die Auswahl generell mit Vorsicht zu genießen ist.

Zutaten:

Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen