Café-Tasse Extra Noir

Getestet von

Café-Tasse Extra Noir
Sorte: Dunkle Schokolade
Kakao: 77%
Marke: Café-Tasse, Belgien
Ladenpreis: €3,95/100g
Bewertung: 78 Chclt.net-Punkte
Tags: ,
Café-Tasse 77% Bitterschokolade, Rückseite

Schokolade zum Kaffee – das ist das Konzept der belgischen Schokoladenmarke Café-Tasse. Der äußere Auftritt gefällt – mit der groben Papierverpackung passt nicht nur der Markenname gut in die Cafés, über die Café-Tasse seine Produkte vorwiegend vertreibt. Der Zusatz von Kakaopulver hingegen setzt bei der vorliegenden kräftigen Sorte „Extra Noir“ ein kleines qualitatives Warnsignal vorab…

Pulvrig, staubig

Neben Packpapier schützt eine dünne Aluminiumfolie die Tafel. Sehr dunkel und blockig dick ist die ‚Extra Noir‘ gegossen. Quirlig die Rückseite. Sie bricht hart und trocken, mit rauh-splittriger Kante. Der Duft ist sehr pulvrig, kakaostaubig.

Im Mund geht es trocken weiter. Die Schokolade bittert schnell ein; bitter gerösteter, erdiger Kakao, und sonst nichts. Trockener Schmelz, ein schweres Gefühl wie bittere Mehlschwitze im Mund. Der zurückgezogene Süßeeindruck entspricht der 77%igen Auszeichnung. Herb kakaopulvrig hängt die Schokolade am Gaumen nach.

Unnötig

Na ja. Neben dem einen oder anderen Kaffee geht Schokolade aromatisch in einem Maße unter, dass sogar diese Bitterschokolade ihren Auftrag als kakaoiges Zuckerstückchen erfüllt. Sonst aber auch nichts. Café-Tasses „Extra Noir“ ist bitter, flach, staubig … unnötig minderwertig zu diesem Verkaufspreis.

Zutaten:

Kakaomasse, Zucker, Magerkakaopulver, Kakaobutter, Sojalecithin

Ernährungsinformationen:

glutenfrei laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen