Test: Kilian & Close Schokolade

2 Schokoladen im Test

Kilian & Close, gegründet 2014 in Rostock von Ciarán Seán Close und Iveta Kilianova, ist ein deutscher Bean-to-Bar-Schokoladenhersteller, gegründet über der Erkenntnis, dass es keine guten kuhmilchfreien Milch- und Weißen Schokoladen gibt.

Kilian & Close stellt Schokolade von der Bohne weg her (Bean-to-Bar), mittlerweile geschieht dies in Waren an der Müritz. Der Kakao wird aus der Dominikanischen Republik, Panama und Ecuador in Bioqualität bezogen. Eine Spezialität des Labels sind dabei vegane Milchschokoladen, hergestellt mit Kokosmilch- anstelle von Kuhmilchpulver. Ein charakteristischer Kokosgeschmack – dass auch die dunklen Schokoladen der beiden mit Kokosblütenzucker gesüßt werden, schafft wesentlichen Wiedererkennungswert der Produkte.

Kokosmilch: überzeugt!

Uns konnten die Produkte von Kilian & Close bereits überzeugen: ein spannender Hersteller, der hoffentlich noch viel vorhat. Zum Beispiel auf eine gute unveredelte kuhmilchfreie Weiße Schokolade warten wir!

Schokoladen-Testberichte

Kilian & Close 48% Kakaonibs

Chclt.net Rating Square

„In unserer bescheidenen Meinung aktuell die beste Kilian & Close Schokolade“ – so beschreibt der Hersteller diese mit vollem Namen in etwa „Kilian & Close 48% Dominikanische Republik Loma Quita Espuela Geröstete Kakaonibs“ zu nennende Milchschokolade. Wobei – „Milch“ –

Kilian & Close Panama 45%

Chclt.net Rating Square

„Kilian & Close, 45% Panama Bocatorena Pure Feinmild“ – so der volle Name dieser 45%igen Milchschokolade. Wobei „Milchschokolade“: der zunächst in Rostock, inzwischen Waren an der Müritz ansässige Bean-to-Bar-Schokoladenhersteller Kilian & Close wurde, so geht die Kunde, seinerzeit gegründet, um