Test: Fairafric Schokolade

5 Schokoladen im Test

2016 wurde das Münchener Fairtrade-Kakaoprojekt „Fairafric“ aus der Taufe gehoben. Anschubfinanziert über zwei Crowdfunding-Runden auf der Plattform Kickstarter, brachte Fairafric Schokoladen in den deutschen Handel, die im Ursprungsland Ghana selbst vollständig hergestellt und verpackt werden. Das sympathische Ziel dabei: Erhalt möglichst großer Wertschöpfung im Kakao-Erzeugerland, faire Arbeits- und Erwerbsbedingungen, und 2017 auch das Angebot von Bio-Schokolade.

Wie gut ist Fairafric-Schokolade?

Leider konnten Fairafric-Schokoladen geschmacklich in unseren Tests nicht überzeugen. Bestenfalls sind die Produkte aromatisch belanglos, einige Sorten warten dazu mit störendem Nebengeschmack und wenig angenehmem Schmelz auf.

Wir empfehlen andere Fairtrade-Schokoladen.

Fairafric
Land:DeutschlandChclt.net Rating SquareWIE WIR TESTEN
Website:https://fairafric.com/de/
Ladenpreis:Ø €3.00/100g
Bewertung:Ø 77 Chclt.net-Punkte
  
Tags:70%ige, Deutschland, Dunkle Schokolade, Fairtrade, Ghana, Milchschokolade, Single-Origin Schokolade, Spezialität

Schokoladen-Testberichte

Fairafric Vollmilch 43%

Chclt.net Rating Square

Neben diversen Bitterschokoladen bietet das auf Ghana-Fairtrade-Schokoladen fokussierte Label Fairafric auch eine Milchschokolade an; hergestellt – das ist hier das als besonders Angepriesene – in Ghana selbst. Erde, Kokosbast? Ganz klassisch verpackt in Papier und Alu, zeigt sich diese mit

Fairafric Zartbitter 60%

Chclt.net Rating Square

Vom deutschen Fair-Schokoladen-Label Fairafric kommt diese 60%ige, damit leichte/süße Bitterschokolade, deren Kakaoerzeugung und -herstellung von Partnern in Ghana selbst übernommen wird. Erfreulich: es sind keine Aromastoffe wie z.B. Vanille hinzugefügt. Simpel Keinen Schnickschnack leistet man sich bei der Verpackungsgestalltung: 100

Fairafric Zartbitter 70%

Chclt.net Rating Square

Das Münchener Schokoladenlabel Fairafric hat es sich zur Aufgabe gemacht, dazu beizutragen, die Wertschöpfungsanteile von Schokolade stärker in die Kakao erzeugenden Länder zu verlagern. Fairafric arbeitet hierzu mit einem Partnerunternehmen in Ghana zusammen, das die vorliegende klassisch 70%ige Zartbitterschokolade für

Fairafric Zartbitter 70% Cocoa Nibs

Chclt.net Rating Square

Das deutsche Fair-Schokoladen-Label Fairafric stellt hier eine spezielle Schokoladenvariante vor: klassisch dunkle 70% Kakaogehalt, aber mit Kakaosplittern („Nibs“) versehen, was normalerweise Auflockerung bringt, aber auch weniger aromatischen Kontakt. Mehr Spaß. Nibs für Spaß? Aus ihrer klassischen (Papier, Alufolie) Verpackung befreit,

Fairafric Zartbitter 80%

Chclt.net Rating Square

Von Fairafric, einem deutschen Schokoladenlabel, das seine Schokoladen in Ghana herstellen lässt, kommt diese 80%ige Zartbitterschokolade. …wirklich keine Aromatisierung hineingeraten? Ausgepackt präsentiert sich diese Schokolade als dunkle, ungleichmäßig matte bis seidenmatte Schokolade. Sie bricht hart, aber recht schief und auch