Meiji Milk Chocolate

Getestet von

Meiji Milk Chocolate
Sorte: Milchschokolade
Kakao:
Marke: Meiji, Japan
Ladenpreis: €3,12/100g (€1,81/58g)
Bewertung: 79 Chclt.net-Punkte
Tags: , ,
Japanische Milchschokolade

Meiji ist der größte japanische Hersteller reiner Schokoladen. Dieser Test ist Teil einer dreiteiligen Testserie von Meiji-Schokoladen, in der die bekanntesten Sorten Meiji Milk, Meiji Hi-Milk und Meiji Black getestet werden. Diese Schokoladen sind in Deutschland nur selten, und dann in asiatischen Spezialitätengeschäften erhältlich. Im pazifischen Raum sind Meiji-Schokoladen dagegen gut verfügbar, auch die vorliegenden Exemplare wurden in Kanada gekauft. Leider blockte Meiji Anfragen zum Kakaogehalt der jeweiligen Sorten ab.

Fast rein

Meiji Milk ist die ursprüngliche, seit den 1920er Jahren in Japan vertriebene und bis heute meistverkaufte japanische Milchschokolade. Von den drei getesteten Meijis hat sie auch die kürzeste Zutatenliste, allerdings immer noch mit unbekannten Geschmackstoffen.

Die Schokolade steckt in einer schlichten braunen, goldfarben bedruckten Papierhülle um eine dünne, schnell reißende Alufolie. Die Tafel ist großstückig gegossen, stellenweise sehr dünn, farblich mittelbraun genau mitten zwischen den beiden anderen Meiji-Schokoladen. Die Tafel-Rückseite ist etwas schlierig und deutet Lufteinschlüsse an. Meiji Milk hat den weichsten Bruch unter den Meiji-Tafeln und hinterlässt eine fast gerade Kante.

Ihr Duft ist schwach, viel schwächer als der der Meiji „Black“: leicht vanillig, leicht milchig

Im Mund zeigt sich Meijis Milk als klassische, unkomplexe Milchschokolade mit recht hoher Süße. Karamell und Kakao bestimmen den Geschmack, nichts stört. Der Schmelz ist befriedigend, wenn auch etwas wässriger als bei Milchschokoladen üblich.

Bitterschokolade-Atem

Auch dem auf japanische Süßigkeiten und Knabberkram spezialisierten Blog Japanese Snack Reviews fiel allerdings ein leicht bitterer Nachgeschmack im Mund auf, beschrieben als das „Äquivalent zu Kaffee-Atem“. Glücklicherweise nicht sehr störend – und viel schwächer als bei der Meiji Black.

Fazit

Sie ist natürlich keine hochklassige Schokolade, diese Meiji Milk, aber sieht man von ihrem leicht bitteren Nachgeschmack ab, auch eine Schokolade ohne größere Mängel. In Japan liegt der Preis dieser Tafeln deutlich unter dem hier angegebenen Importpreis: als Süßigkeit auf die Schnelle verdient die Meiji Milk ihren Erfolg im Heimatmarkt.

Zutaten:

Kakaomasse, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Sojalecithin, Künstliche Geschmackstoffe

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei sojafrei erdnussfrei? nussfrei? fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen