Dolfin Chocolat au Lait

Getestet von

Dolfin Chocolat au Lait
Sorte: Milchschokolade
Kakao: 32%
Marke: Dolfin, Belgien
Ladenpreis: €4,14/100g (€2,90/70g)
Bewertung: 85 Chclt.net-Punkte
Tags: ,
Packung Dolfin Chocolat au Lait

Schokolade zum Selberdrehen

Sie sind Hingucker, diese Dolfin-Schokoladen: ihre Verpackungen erinnern an Packungen für losen Tabak zum Selberdrehen von Zigaretten, und sie werden vorwiegend in Geschmacksrichtungen wie „Hot Massala“, geröstete Mandeln oder Lavendel angeboten. Sogar der Markenname „Dolfin“ klingt niedlich. Kein Wunder, dass sie nicht nur gerne in Geschenkartikelläden, sondern sogar in Lingerie-Geschäften gekauft werden.

Aber wie gut ist die ganz normale Schokolade, in diesem Fall die Milchschokolade in rosafarbener Hülle?

Aus der Packung genommen, ist die Schokolade unauffälliger als ihre Umverpackung: mittelbraun mit einigen Andeutungen von Schlieren und kleinen Luftbläschen auf der Tafelunterseite. Die geriffelten Rippen haben ein etwas unpraktisch großes Format, das zum Probieren weiter gebrochen werden muss. Der Bruch der Schokolade ist knackig und hinterlässt eine unebene Kante.

Die Tafel entwickelt einen unkomplizierten Schokoladen-Duft mit leichter Honig-Note.

Im Mund lässt sich die Schokolade ein paar Sekunden Zeit, anzutauen. Im Schmelz finden sich kleine Stückchen: Kakaobohnenreste, auch einzelne ungelöste Zuckerkristalle; nicht perfekt, aber auch nicht unangenehm. Der Schmelz ist gleichmäßig und nicht klebrig. Die Dolfin au Lait schmeckt süß, neben Kakao und schwach karamellisierter Milch neutral, gut, aber nicht aufregend, und hat einen extrem kurzen Abgang.

Sobald man der Versuchung, zum nächsten Stück zu greifen, widerstehen kann, erweist sich die „Tabak“-Verpackung als sehr praktisch: besser wiederverschließbar ist keine andere Schokolade.

Selbst essen oder für andere kaufen?

Dolfin au Lait ist eine neutrale Milchschokoladensorte, die sich als Geschmacksträger für Gewürze und Füllungen eignet – aromatisierte Dolfin-Sorten haben wir allerdings nicht getestet. Je nach Füllung werden dort auch die kleinen Stückchen im Schmelz weniger auffallen.

Geschmacklich ist die reine „au Lait“ unspektakulär, in Ordnung, zum Selberessen etwas teuer für die gebotene Qualität. Der Optik halber ist sie aber unbedenklich an Raucher wie Nichtraucher verschenkbar…

Zutaten:

Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, natürliche Vanille, Sojalezithin

Ernährungsinformationen:

glutenfrei? laktosefrei? sojafrei erdnussfrei? nussfrei fairtrade? bio?
Anzeige

Chclt.net folgen